Wolfgang Friedl Logo
Wolfgang Friedl Persönlichkeits- und
Organisationsentwicklung
Private Kunden  .  Life Domain Balance
PRIVATE KUNDEN
Menü anzeigen
Unternehmen  .  Gesund Führen
UNTERNEHMEN
Menü anzeigen
„Wenn ein Kapitän nicht weiß,
welches Ufer er ansteuern soll,
dann ist kein Wind der richtige.“
Seneca

Wohin soll die Reise gehen? Bei der Zielfindung geht es darum festzustellen, was für Sie in der Zukunft zufriedenstellende Umstände sind. Welche finden Sie heute schon vor und wollen Sie beibehalten? Mit welchen sind Sie unzufrieden und welche möchten Sie ändern? Eins steht fest: Sie selbst sind für Ihre Zukunft verantwortlich. Oft hindern uns innere Blockaden und falsche Glaubenssätze daran, unsere Ziele zu erreichen. Neue Blickrichtungen sind gefragt, um die Ziele zu definieren und sich dann zu überlegen, wie sie verwirklicht werden können. Ich unterstütze Sie gerne dabei.

Ein wichtiger Schritt in diesem Prozess ist die konkrete Zielformulierung. Die folgende Sequenz soll Ihnen beim erfolgreichen Einstieg helfen.

Die SMARTe Zielformulierung:

 

S-pezifisch
Ziele müssen klar erkennbar, eindeutig, konkret sowie verständlich und positiv formuliert sein. Es geht hier um das „Was?“

M-essbar
Ziele müssen messbar sein. Man muss erkennen können, ob und inwieweit Fortschritte erzielt wurden. Wichtigste Fragestellungen hier: Woran erkenne ich und woran erkennt mein Umfeld, dass ich mein Ziel erreicht habe?

A-ttraktiv
Wozu wollen Sie überhaupt ein Ziel finden? Was ist Ihr Nutzen, wenn Sie das Ziel erreicht haben?

R-ealistisch
Je realistischer das Ziel, desto höher die Erfolgswahrscheinlichkeit.

T-erminiert
Ziele müssen zeitlich abgrenzbar sein, d.h. einen Anfang und einen festgelegten Endpunkt haben.

 

Viel Erfolg!